Tracking ganz neu gedacht.

Antworten
Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 218
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Tracking ganz neu gedacht.

#1

Beitrag von benny » 04.01.2018 - 15:56

Es ist so schön erleichternd die Zugangsdaten, E-Mailadressen und anderes von seinem Browser speichern zu lassen. Beim Zugriff auf die entsprechende Webseite füllt der Browser dann automatisch die entsprechenden Formularfelder.
Leider gibt es mittlerweile Firmen, die nutzen diese Daten um euch zu tracken.
Dabei werden auf den Webseiten JavaScript Codes aufgerufen die, unsichtbar für den Benutzer, ein Formular aufrufen. Diese werden dann von eurem Browser mit den von euch schon mal eingegebenen Daten gefüllt.
Offiziell werden dann aus einigen dieser Daten Prüfsummen (MD5 Hash) gebildet und an entfernte Server geschickt. Anhand dieser eindeutigen, unlöschbaren Tracking-Identifier Prüfsumme können euch diese Firmen dann sogar im "privaten Modus" tracken und somit verfolgen. Sogar über Gerätegrenzen hinweg. Denn wer gibt seine Anmeldedaten nicht auch auf seinem Handy oder dem Arbeitsgerät ein?
Allerdings wurde das schon als Phishing auf Passwörter benutzt. Neu ist halt das sich Werbe- und Trackingfirmen dieser Techniken bedienen.

Dagegen scheint es nur einen Ausweg zu geben: Die Autofill-Funktion im Browser muss deaktiviert werden.
Es gibt bei den Forschern dazu eine nette Demoseite.

Also darf sich kein Haken bei den rot markierten Checkboxen befinden.
Dateianhänge
Tracking.jpg
Bis dann,
benny

Antworten

Social Media