[Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

[Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#1

Beitrag von benny » 13.12.2016 - 13:11

Hallo zusammen,

wir hatten nun schon immer öfter das Problem, dass der Thermomix mit der Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen" daher kam.
Bisweilen war das eher sporadisch. Heute allerdings möchte meine Frau einer Großküche Konkurrenz machen und sehr viel mit dem Ding kochen.

Da stört das dann natürlich schon sehr. Dazu kam dann noch, dass dieser Fehler nicht nur einmal auftauchte, sondern das Gerät unbrauchbar machte weil nach ca. 2-5 Sekunden Betrieb bereits wieder die Meldung auftauchte und nach Reinigung verlangte.

Leider steht auf der Seite von Vorwerk auch nichts erhellendes dazu.

Nachdem ich die Kontakte vom Gerät mit Q-Tip und Kontaktspray reinigte, aber noch immer keine Besserung festzustellen war habe ich mal den Gummischutz entfernt und einen Blick riskiert. Dabei nicht vergessen: NETZSTECKER ZIEHEN!

Im Inneren waren dann einige wenige, kleine feuchte Stellen zu sehen.
Ich habe dann einfach mal einen Föhn genommen und den auf kältester Stufe über der Öffnung befestigt.
Nach ca. 10 Minuten wurde die Dichtung wieder montiert und seitdem läuft das Gerät wieder einwandfrei.

Ich übernehme natürlich keinerlei Garantien für Nix, doch der Fehler scheint einfach ein "Kurzschluß" bzw. ein geringerer Widerstand zwischen einzelnen Kontakten zu sein den das Gerät dann moniert. Immer diese Sicherheitseinrichtungen. :lol:

Endeffektlich werde ich das Gerät jetzt öfters mal mit demontierter Gummidichtung über Nacht stehen lassen, um entstandene Feuchtigkeit verdunsten zu lassen.
Topf.jpg
Topf2.jpg
Bis dann,
benny

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#2

Beitrag von benny » 12.04.2018 - 16:27

So, jetzt hatte ich ja wirklich lange Ruhe mit dem Topf und die Meldung kam selten und war nach einer Säuberung, wie oben beschrieben, dann auch dauerhaft weg (<1 Woche).
Vor ein paar Tagen dann wollte die Reinigung nicht mehr so recht funktionieren und die Meldung hielt sich hartnäckig.
Ein Blick auf die Kontakte offenbarte mir dann auch den wahrscheinlichen Grund dafür.
Die Spülmaschine hatte die Kontakte erledigt. Die Beschichtung der Kontakte ist fühlbar aufgeraut bzw. ab.

Jetzt habe ich mir einen neuen Spültopf gekauft und werde berichten, sollte das Problem wieder erwartend abermals auftauchen.


Kontaktstiften des alten Topfes
Kontakte_alt_1.jpg
Kontakte_alt_2.jpg
Kontaktstiften des neuen Topfes
Kontakte_neu.jpg
Rechnung (ohne Messer, Unterteil oder Deckel)
Rechnung_ThermomixMixtopf.jpg
Bis dann,
benny

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#3

Beitrag von benny » 08.05.2018 - 07:05

Ach so, nur als kleine Anmerkung. zum Zeitpunkt der Bestellung des Topfes war die Garantie gerade ca. eine Woche weg.... Nur falls sich jemand Hoffnung auf Kulanz machen sollte. ;)
Bis dann,
benny

B Feldermann
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2018 - 10:29
Geschlecht:

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#4

Beitrag von B Feldermann » 11.06.2018 - 10:36

Hallo lieber Benny,
mein Mann wüsste gerne, wie Du die Abdeckung der Kontaktstifte im Thermomix entfernt hast. Wir hatten auch schon den Verdacht, dass sich unter der Abdeckung etwas abgelagert haben könnte, da ich die Kontaktstifte gefühlte 100 Mal gereinigt habe, ohne dass die C52-Fehlermeldung verschwand. Manchmal durch hartnäckiges Ignorieren und gefühlte 100 Mal neu starten, habe ich dann z.B. meinen Pesto durchgebracht, echt ätzend.
Nun habe ich gelesen, dass Du um den Neukauf eines Topfes nicht herum gekommen bist. Meinst Du, dass wir gleich einen neuen Mixtopf bestellen sollten?
Liebe Grüße Barbara und Göttergatte.

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#5

Beitrag von benny » 11.06.2018 - 11:49

Hallo,
vom Thermomix kannst Du einfach dieses Gummi abziehen. Sitz sehr stramm, also ordentlich ziehen.
Ob Du einen neuen Topf brauchst würde ich vom Zustand der Kontaktstifte abhängig machen. ;)
Bis dann,
benny

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#6

Beitrag von benny » 12.06.2018 - 07:02

Stell doch ggf. mal ein Foto der Kontaktstifte ein. :D
Bis dann,
benny

LillyKocht
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 24.06.2018 - 12:44
Geschlecht:

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#7

Beitrag von LillyKocht » 24.06.2018 - 12:50

Hallo Benny,
ich hatte letzte Woche zum ersten Mal die C52 Meldung. Heute dann dauerhaft. Ich habe alles ausprobiert, was ich in Foren und bei TM finden konnte, nichts half. Dann haben wir deine Methode angewendet, ja, da war minimal Feuchtigkeit, haben dann die Kontakte im Inneren des TM inspiziert und mit Q-Tip gereinigt. Wir haben den Eindruck, dass es nicht am Topf liegt, sondern an den Innereien des TM, denn das x-fache Reinigen der Kontaktstifte brachte ja keine Besserung. Nach Zusammenbau läuft das Gerät wieder - aber wie lange...
Wie ist bei dir mit dem neuen Topf die Lage?
Besten Gruß
LillyKocht

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#8

Beitrag von benny » 24.06.2018 - 13:55

Ich denke, dass das Problem auf zwei Faktoren reduziert werden kann.
1. Feuchtigkeit an den Kontaktklammern vom TM5.
2. Abgenutzte Kontaktstifte vom Topf.

Die Feuchtigkeit aus dem Gerät zu entfernen hat bei uns so lange zuverlässig funktioniert, wie die Kontaktstifte noch nicht so korrodiert waren.
Seid wir den neuen Topf haben sind wir von dem Problem auch komplett befreit.

Meine Vermutung ist: Das Feuchtigkeitsproblem kommt erst mit gealterten Kontaktstiften auf und wird mit der Zeit immer drängender. Irgendwann hilft nur noch ein neuer Topf.

Nur mit einem Wattestäbchen reinigen wird evtl. auch kürzer Linderung bringen als das ganze Ding mit einem Fön trocken zu legen. Könnte sein, dass im Gerät noch Feuchtigkeit ist die dann bei geschossener Dichtung wieder an den Kontakten kondensiert.

Sind Deine Kontakte denn noch schön glatt?
Bis dann,
benny

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#9

Beitrag von benny » 27.06.2018 - 10:34

Ich habe mir gerade nochmal den alten Topf vorgenommen und die rauen Kontakte einfach mit einem feinen Schleifpapier bearbeitet.
Jetzt gerade läuft er mit Wasser auf Stufe 4 - 100°. Läuft einwandfrei.
Ich werde den jetzt als primären Topf nutzen und den neuen Topf gut verstauen.
Ich habe geschliffen, bis die Oberfläche glatt war und dabei auch nicht auf die goldene Beschichtung geachtet.

Sollte er irgendwann wieder den Geist aufgeben, so werde ich das hier schreiben. ;)
Kontakte_geschliffen.jpg
Bis dann,
benny

Benutzeravatar
benny
Forum Junkie
Beiträge: 244
Registriert: 11.06.2016 - 11:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Geschlecht:
Alter: 42

Re: [Gelöst] Thermomix TM5 Fehlermeldung "Kontaktstifte reinigen"

#10

Beitrag von benny » 11.07.2018 - 14:35

Kurzes Update: Der alte Topf tut seinen Dienst ohne Fehler. Das Problem scheint also bei mir nur die abblätternde Beschichtung und die daraus resultierende schlechtere Kontaktfähigkeit gewesen zu sein. Wenn dann noch Feuchtigkeit hinzu kam, löste der Sicherheitslogarithmus des TM aus.
Je älter und damit rauer die Stifte wurden, desto weniger war die Feuchtigkeit der Auslöser. Zuletzt brauchte es gar keine Feuchtigkeit mehr um den Topf still zu legen.
Schön dass ein wenig Schmirgelpapier das lösen konnte.
Zuletzt geändert von benny am 14.07.2018 - 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bis dann,
benny

Antworten

Social Media